„Die Wassergüte des vom Zweckverband Wasserwerk Gerauer Land gelieferten Trinkwassers entspricht den hohen Anforderungen der Trinkwasserverordnung. Das Wasser vom Zweckverband ist nahezu nitratfrei und damit auch zur Zubereitung von Babynahrung geeignet.“

 

 

Pressemitteilung zum Trinkwasser (Download-Link)
Hier geht´s zur Wasseranalyse

 

Auf Initiative des RP Darmstadt hat sich das Wasserwerk Gerauer Land zusammen mit weiteren Wasserwerken im Hessischen Ried an einer Initiative beteiligt, um Spurenstoffe im Grundwasser aus Kläranlagen zu untersuchen.

Die Ergebnisse aus dieser Untersuchung werden nach Auskunft des RP Darmstadts voraussichtlich bis Ende Mai in einem Gesamtbericht zur Verfügung gestellt.

Auf Grund der Pressemitteilungen zu dem Thema Trinkwasserbelastungen wurde in den vergangen Tagen verstärkt Interesse an den Grundwasserdaten im Versorgungsgebiet des Wasserwerkes Gerauer Land gezeigt.

Die namentliche Benennung des Wasserwerkes Gerauer Land in Verbindung mit den belasteten Brunnen anderer Wasserversorger im Landkreis Groß-Gerau hatte bei den Kunden zu Verunsicherung geführt.

Vom RP Darmstadt wurde auf Nachfrage dem Wasserwerk Gerauer Land bestätigt, dass in den Förderbrunnen des Wasserwerkes Gerauer Land keine auffälligen Untersuchungswerte festgestellt wurden.
Mit Bezug auf den Bericht vom Hessischen Rundfunk „Messdaten belegen: Wasser in Hessen wird langsam verseucht“ vom 21.04.2016 werden insbesondere die Parameter Diclofenac (Schmerzmittel), Carbamazepin (Antiepileptikum), Bromacil (Herbizid) und p-Toluolsulfonsäure (Vorprodukt bei der Pestizidherstellung) hingewiesen, die in Oberflächengewässer in Spuren nachweisbar sind.

Das Grund- und Trinkwasser des Zweckverbandes wird regelmäßig durch ein akkreditiertes Labor auf die Parameter gemäß Trinkwasser- und Rohwasseruntersuchungsverordnung untersucht.

Untersuchungsumfang und Werte werden durch das Gesundheitsamt des Landkreises Groß-Gerau regelmäßig überwacht und auf Einhaltung kontrolliert.

Seit dem Jahr 2006 werden die Wasserproben auch zusätzlich regelmäßig auf die Medikamente

Diclofenac und Carbamazepin und seit 2014 auf das Antiepileptikum Gabapentin untersucht.

In keiner der durchgeführten Untersuchungen konnten die obengenannten Parameter nachgewiesen werden.

 

Das Trinkwasser des Zweckverbandes entspricht in vollem Umfang den strengen gesetzlichen Anforderungen, die an Trinkwasser gestellt werden und kann ohne Gesundheitsbedenken getrunken werden.

Nachdem der Gesamtbericht vorliegt, wird über die Aufnahme weitere Parameter in Abstimmung mit den zuständigen Behörden entschieden werden.

 

Datum: 29.04.2016
Martin Wurzel
(Betriebsleitung)

 

Wasserwerk Gerauer Land
Breslauer Str. 10

64521 Groß-Gerau